user_mobilelogo

Wechselbiegeversuch nach DIN 53442

Für Wechselbiegeprüfungen nach DIN 53442 bietet DYNA-MESS Vorrichtungen an, mit denen bis zu 5 Proben zugleich geprüft werden können.

DIN 53442 stellt lediglich Mindest-Anforderungen an Schadensbeurteilung

Prüfung nach DIN 53442Für Dauer-Biegewechsel-Versuche an Kunststoffproben ist nach DIN 53442 eine Vorrichtung vorgeschrieben, in der eine knochenförmige Kurzprobe einseitig fest eingespannt ist, wobei die zweite Seite dynamisch auf und ab bewegt wird. Dabei werden über die spezielle Lagerung zusätzliche Axialspannungen aufgrund der Biegebewegung vermieden. Die Norm schreibt eine mechanische Betätigung über viele Lastwechsel und eine anschließende Beurteilung des Prüflings vor.

 

Bis zu 5 Proben zeitgleich mit Aufzeichnung der Einzelkräfte

Die DYNA-MESS - Prüfvorrichtung DIN 53442 geht weit über die Mindestanforderungen der Norm hinaus.

Zum einen können in einem Prüflauf bis zu 5 Proben zugleichPrüfmaschine DIN 53442 in einer Vorrichtung und damit in einer Prüfmaschine geprüft werden. Dies minimiert die Prüfzeiten für einen statistisch abgesicherten Stichprobenumfang.

Zum anderen werden die Kräfte am Einspannpunkt einer jeden Probe gemessen und mitgeschrieben. Damit ist eine Beurteilung des Schadeneintritts und des Schadenverlaufs für jede einzelne Probe möglich.

Durch die kontinuierliche Datenaufzeichnung der DYNA-MESS - Prüfsoftware werden sowohl Einlaufeffekte zu Versuchsbeginn als auch die Veränderung des Prüflings während der Versuchslaufzeit dokumentiert.

Temperaturmessung ergänzend möglich

Ergänzend zur Messung und Aufzeichnung der Einzelkräfte können an den Proben die selbstinduzierten Temperaturerhöhungen gemessen und dokumentiert werden. Dies ermöglicht eine noch genauere Analyse der Schädigung und des Schädigungsverlaufs.

Einsatz in kostengünstiger servopneumatischer Prüfmaschine

Die Prüfvorrichtung kann in servopneumatischen Standardmaschinen eingesetzt werden. Damit steht eine kostengünstige Basismaschine zur Verfügung, die auch für weitere Prüfungen wie statischen oder dynamischen Zug / Druck / Biege / Schwell-Versuche (z.B. Dauerschwingversuche nach DIN 50100) eingesetzt werden kann.