user_mobilelogo

Endoprothetik

Eine Vielzahl mechanischer Prüfungen an Endoprothesen können mit servopneumatisch betriebenen DYNA-MESS Prüfmaschinen Typ TP durchgeführt werden. Dabei werden die Varianten TP 5 kN HF und TP 10 kN HF am häufigsten eingesetzt.

 

Hüfte

ISO 7206-4
"Chirurgische Implantate - Tension Torsion Prüfung an künstlichem Hüftgelenk ISO 7206Partieller und totaler Hüftgelenkersatz - Teil 4: Dauerschwingprüfung von Prothesenschäften"

ISO 7206-6
"Chirurgische Implantate - Partieller und totaler Hüftgelenkersatz - Teil 6: Bestimmung der Zähigkeitseigenschaften des Caput und des Collums der Oberschenkelstangen"

ISO 7206-8
"Chirurgische Implantate - Partieller und totaler Hüftgelenkersatz - Teil 8: Belastbarkeit von Prothesenschäften mit Torsionsbeanspruchung"

Prüfungen an Hüftendoprothesen werden sowohl als Dauerschwingversuche an den Schäften als auch als kombinierte Druck/Torsions-Versuche mit Kugelpfanne durchgeführt.

Die DYNA-MESS Prüfsoftware stellt dabei das Einhalten der Belastungswerte und - bei mehrachsialen Belastungen- die korrekte zeitliche Beziehung der einzelnen Lasten untereinander sicher.

 

Normgerechte Prüfung durch querkraftfreie Krafteinleitung

Prüfung an HüftnagelFür normgerechte Prüfungen sind sowohl entsprechende Einspannmittel als auch Adapter zur Lasteinleitung verfügbar, die eine querkraftfreie Belastung der unter einem Winkel montierten Prothese ermöglichen. Zusätzlich sind entsprechende Becken mit Medienaufbereitung und diverse Zubehöraufnahmen erhältlich, die weitere Prüfungen (Zugversuche, Biegeprüfungen,...) ermöglichen.

Prüffrequenz : 15 Hz
Ziel-Lastwechselzahl : 5 Mio.
Verwendete Prüfmaschinen : DYNA-MESS TP 10 kN HF

Knie

ISO 14879-1Schwingprüfung an Knieprothese ISO 14879"Chirurgische Implantate - Totale Knieendoprothesen - Teil 1: Bestimmung des Belastungsverhaltens von Tibiaunterlagen zum Kniegelenkersatz"

Prüffrequenz : 5 Hz
Ziel-Lastwechselzahl : 10 Mio.
Verwendete Prüfmaschinen : DYNA-MESS TP 10 kN

 

Wirbelsäule

ASTM F 1717-96Dauerprüfung an Wirbelsäulen Fixateuren ASTM F 1717Prüfung eines komplett montierten Wirbelsäulen-Implantats über zwei Wirbelersatzkörper aus UHMWPE

ASTM F 1798-97
Prüfung von Teilkomponenten eines Wirbelsäulen-Implantats (Fixationsschrauben,...)

ASTM F 2077-01
Prüfung von Wirbelzwischenkörpern

Prüffrequenz : 2 - 3 Hz
Ziel-Lastwechselzahl : 10 Mio.
Verwendete Prüfmaschinen : DYNA-MESS TP 5 kN

Knochenzement

Zur dynamischen Untersuchung von Knochenzement werden einerseits standardisierte Probekörper in Biegeversuchen getestet.

Zum anderen werden einzementierte Implantate (z.B. Schaft eines Hüftgelenks im Os femoris) dynamisch belastet, um den Verbund zwischen Implantat und Knochen zu untersuchen.

Dental

Für Ermüdungsprüfungen an Dentalimplantaten (z.B. nach DIN EN ISO 14801) kommtErmüdungsprüfung Dental nach DIN EN ISO 14801 in der Regel eine Prüfmaschine Typ DYNA-MESS TP 5 kN HF zum Einsatz.

Prüffrequenz : 15 Hz
Ziel-Lastwechselzahl : 5 Mio.
Verwendete Prüfmaschinen : DYNA-MESS TP 5 kN HF

Weitere Informationen: Prüfung von Dentalimplantaten

Kontinuierliche Datenaufzeichnung

Durch die kontinuierliche Datenaufzeichnung über die gesamte Versuchsdauer ist am Ende eines Versuchs nicht nur eine Aussage über das Schadensbild möglich, sondern vielmehr kann auch der Verlauf der Schädigung während des Versuchslaufs verfolgt werden. Alle Daten werden für die Dokumentation im Prüfreport dokumentiert.

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular für Ihre Anfrage!