user_mobilelogo

Kennwert-Ermittlung

DYNA-MESS - Prüfmaschinen werden für die statische und dynamische Prüfung von Materialien und Werkstoffen eingesetzt.

Statische Kennwerte

Statische Kennwerte wiePrüfmaschine zur Messung von E Modul und Streckgrenze

  • Bruchfestigkeit
  • Zugfestigkeit
  • Streckgrenze
  • Elastizitätsmodul
  • Federsteifigkeit
  • Umkehrspanne
  • ....

werden durch eine zügige, quasi-statische Belastung in Zug- und/oder Druckrichtung ermittelt. Während der Belastung des Prüflings bis auf eine vorgegeben Maximallast oder -verformung werden die Kraft/Weg-Werte kontinuierlich aufgezeichnet.

Die DYNA-MESS - Prüfsoftware errechnet automatisch die statischen Kennwerte, stellt sie online dar und protokolliert sie im Prüfbericht. Dabei können z.B. Steifigkeiten an unterschiedlichen Kraft- oder Wegwerten ermittelt werden.

Anwenderseitig können Toleranzen für diese Werte eingestellt werden, was eine direkte iO/niO-Beurteilung ermöglicht, deren Ergebnis online durch eine rot/grün-Darstellung eindeutig visualisiert wird.

Dynamische Kennwerte

Dynamische Kennwerte wie

  • Wöhlerkurve
  • Lebensdauer
  • dynamische Steifigkeit
  • Verlustwinkel
  • Verlustarbeit
  • ...

werden in Schwingversuchen ermittelt. Dabei wird der Prüfling einer dynamischen Belastung ausgesetzt, die im wesentlichen durch die Parameter

  • Mittenlast bzw. Mittenposition
  • Amplitude
  • Prüffrequenz
  • Regelungsart
  • Kurvenform

gekennzeichnet ist. Die im Schwingversuch aufgezeichneten Kraft- und Wegwerte werden zur Berechnung der dynamischen Kennwerte herangezogen. Neben der Auswertung der Hysterese-Kurven stehen auch andere Berechnungsverfahren zur Verfügung.

Bei der Schwingbelastung kann es sich dabei sowohl um eine Einzelprüfung (Ermittlung der Kennwerte in einem Betriebspunkt) als auch um einen Sweepversuch (Kennwerte als Funktion der Frequenz oder Last) oder einen Dauerversuch (Kennwerte als Funktion der Lastwechsel bzw. Probenbelastungen) handeln.

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular für Ihre Anfrage!