user_mobilelogo

Funktions- und Bauteil-Prüfstände

Dauertest an HandbremseFunktions- und Bauteilprüfstände werden eingesetzt, um

• Lebensdauer
• Ermüdung
• Verschleiß

an mechanischen Baugruppen zu untersuchen. Die Prüfstände dienen dazu, die im realen Betrieb auftretenden Belastungen im Labor zu simulieren.

 

Beispiele für Dauerfunktionstests

  • Schwingversuche an Kfz-Sitzen, um das Verhalten der Sitzverstellungen (Längs- und Höhenverstellung) zu untersuchen
  • Betätigungstests an Kupplungs- und Bremspedalen unter Berücksichtigung der Kupplungs- und Bremskräfte
  • Verschleißuntersuchungen durch Dauerbetätigung von Lenksäulenverstellungen (auf/ab, vor/zurück, Klemmung/Entriegelung)
  • Dauerschwingversuche an Fahrradlenkern und Lenkervorbauten (Antrittsphase, DownHill-Fahrt, Sprünge)
 

Servopneumatik als kostengünstige Alternative

Prüfung Lenkrad 4 achsigAufgrund der oft – technisch gesehen – nicht großen Betätigungskräfte auf die zu prüfenden Bauteile können in vielen Fällen servopneumatische Prüfeinrichtungen eingesetzt werden. Dabei stehen die üblichen Belastungsarten wie Kraft- und Wegregelung im vollen Umfang zur Verfügung.

 

Mehrachsanlagen

Prüfung FahrradlenkerDie z. T. komplexen Belastungsarten bedingen oft mehrachsig arbeitende Prüfeinrichtungen mit entsprechend leistungsfähiger Mess- und Regelelektronik (viele Messkanäle, Phasentreue der Belastungen, ...).

 

Umweltsimulation

Prüfung Kopfhörer AndruckmessungDie DYNA-MESS-Elektronik übernimmt auch die Parametrierung und Steuerung von Wärme- und Klimaschränken, die eine mechanische Prüfung unter Temperatur (typisch –40°C bis 80°C) und Feuchte ermöglichen.

Einsatzbereiche

Dauerprüfung
Funktionsprüfung
Lebensdauertest
Dauerbetätigung
Pedale, Pedalerie, Fußhebelwerk
Lenkrad
Sitz
Lenksäule
Fahrrad

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular für Ihre Anfrage!