user_mobilelogo

Funktions- und Bauteil-Prüfstände

Dauertest an HandbremseFunktions- und Bauteilprüfstände werden eingesetzt, um

• Lebensdauer
• Ermüdung
• Verschleiß

an mechanischen Baugruppen zu untersuchen. Die Prüfstände dienen dazu, die im realen Betrieb auftretenden Belastungen im Labor zu simulieren.

 

Beispiele für Dauerfunktionstests

  • Schwingversuche an Kfz-Sitzen, um das Verhalten der Sitzverstellungen (Längs- und Höhenverstellung) zu untersuchen
  • Betätigungstests an Kupplungs- und Bremspedalen unter Berücksichtigung der Kupplungs- und Bremskräfte
  • Verschleißuntersuchungen durch Dauerbetätigung von Lenksäulenverstellungen (auf/ab, vor/zurück, Klemmung/Entriegelung)
  • Dauerschwingversuche an Fahrradlenkern und Lenkervorbauten (Antrittsphase, DownHill-Fahrt, Sprünge)
 

Servopneumatik als kostengünstige Alternative

Prüfung Lenkrad 4 achsigAufgrund der oft – technisch gesehen – nicht großen Betätigungskräfte auf die zu prüfenden Bauteile können in vielen Fällen servopneumatische Prüfeinrichtungen eingesetzt werden. Dabei stehen die üblichen Belastungsarten wie Kraft- und Wegregelung im vollen Umfang zur Verfügung.

 

Mehrachsanlagen

Prüfung FahrradlenkerDie z. T. komplexen Belastungsarten bedingen oft mehrachsig arbeitende Prüfeinrichtungen mit entsprechend leistungsfähiger Mess- und Regelelektronik (viele Messkanäle, Phasentreue der Belastungen, ...).

 

Umweltsimulation

Prüfung Kopfhörer AndruckmessungDie DYNA-MESS-Elektronik übernimmt auch die Parametrierung und Steuerung von Wärme- und Klimaschränken, die eine mechanische Prüfung unter Temperatur (typisch –40°C bis 80°C) und Feuchte ermöglichen.

Einsatzbereiche

Dauerprüfung
Funktionsprüfung
Lebensdauertest
Dauerbetätigung
Pedale, Pedalerie, Fußhebelwerk
Lenkrad
Sitz
Lenksäule
Fahrrad

Kontakt

Nutzen Sie unser Kontaktformular für Ihre Anfrage!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok